Hochschulzertifikat Regionale*r Energiesystem Manager*in in Kooperation mit der TH Köln

Die Herausforderungen einer klimafreundlichen Energiewende und der digitalen Transformation fordern neue Kompetenzen von Fach- und Führungskräften. Die Energiewirtschaft befindet sich im Umbruch – schnell und systemverändernd. Wir bereiten Sie darauf vor.
Die 20-tägige, berufsbegleitende Weiterbildung vermittelt Ihnen alle wichtigen Grundlagen, um den fundamentalen Wandel unserer Stromnetze mitzugestalten. Neues und umfangreiches Handlungswissen versetzt Sie in die Lage, regionale Flächenkraftwerke netzdienlich zu führen und Netzengpässe präventiv zu vermeiden. Sie lernen das Management regionaler Energiesysteme smart zu gestalten und einen sachgerechten Ausbau zu planen. Netzplaner*innen und Betriebsführer*innen arbeiten dabei Hand in Hand. Herausforderungen der elektrischen Verteilnetze werden von Ihnen erkannt und entsprechende Anpassungsmaßnahmen für Anlagen erarbeitet – nachhaltig, regulierungs- und rechtskonform.

In einem Reallabor erarbeiten Sie Szenarien und übertragen diese auf Ihre Praxisfälle. Durch die vertiefte Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Fallbeispielen entwickeln Sie Lösungsansätze für ein stabiles Krisenmanagement.
Der Zertifikatslehrgang unterstützt Sie darin, mit Hilfe tragfähiger Lösungen eine Stellung als systemrelevanter Netzbetreiber aufzubauen und sich auf einem umkämpften Markt langfristig zu behaupten.

Sie erarbeiten ein Business Case für Ihre Organisation und haben die Gelegenheit Ihre neu erworbenen Kenntnisse mit fachlicher Begleitung zu festigen.

Inhalt:

7 Module
Erneuerbare Energien, E-Speicherung, Verbraucher / Energiewirtschaft und -politik / Netze und Energiesystemebene / IKT sowie als Schnittstellenfächer BWL, Recht und TWA darüber hinaus 24 UE im Labor

Umfang:

388 Ustdn.
  • davon 168 Ustdn. Präsenz und ca. 220 Ustdn. für Selbststudium, Projektarbeit und Prüfungsvorbereitung 

Abschluss:

Hochschulzertifikat "Regionale*r Energiesystem Manager*in"

Zeiten:

21 Tage Präsenz, berufsbegleitend; jeweils 09:00 – 17:00 Uhr (Do., Fr. & Sam.)

Orte:

TH Köln, Campus Deutz

QUIRINUS Academy, Reallabor Forum Heppendorf

Elsdorf-Heppendorf
Rhein-Erft-Kreis

Ziel:

Sensibilisierung & Qualifizierung der Teilnehmenden für das Thema „Regionale Energiesysteme“ als Baustein/ Modul zukünftiger Geschäftsmodelle sowie Informationen und Kenntnisse über die neuesten Trends und Herausforderungen zum Thema

Zielgruppe / Zugangsvoraussetzungen:

  • Ingenieur*innen und Techniker*innen mit dem Schwerpunkt Energie
  • Mitarbeiter*innen im Management von Netzbetreibern, (zum Beispiel Netzplaner*innen und Betriebsführer*innen)
  • Mitarbeiter*innen in den Bereichen: Netzbetrieb und -vertrieb, dezentrale Energieerzeugung, Asset Management & Service, Regulierungsmanagment, DSO und Sekundärtechnik 

Zeitplan:

Wintersemester 2020/2021
  • Anmeldeschluss: 14. Oktober 2020

Die Module:

1

Modul

12.11. – 14.11.2020

2

Modul

10.12. – 12.12.2020

3

Modul

14.01. – 16.01.2021

4

Modul

25.02. – 27.02.2021

5

Modul

22.04. – 24.04.2021

6

Modul

10.06. – 12.06.2021

7

Modul

01.07. – 03.07.2021

Besonderheit:

Exklusiver Einblick mit fachlicher Erläuterung sowie Nutzung
eines separaten Test-Labors im Forum Heppendorf.
  • starker Praxisbezug: Einbeziehung von Praxispartnern in die Lehre
    Teilnehmende und Lehrende bringen ihre Praxiserfahrung ein
  • Heterogenität & Interdisziplinarität der Lehrenden & Teilnehmenden