Workshopreihe"Energie - mit Recht" Grundlagen Energierecht

Kommunale Entscheidungsträger*innen im Rheinischen Revier sehen sich angesichts des Strukturwandels in der Region einer besonderen Herausforderung ausgesetzt. Hier neutrale Fakten zu bekommen, Kompetenzen aufzubauen und sich mit Experten auszutauschen, erleichtern die komplexe Arbeit, die die Bewältigung des Strukturwandels erfordert.

Wie kaum eine andere Branche befindet sich die Energiewirtschaft im ständigen Wandel. Damit einher gehen auch immer wieder neue und angepasste juristische Rahmenbedingungen. Wer als Neu- oder Quereinsteiger in dieser Branche Entscheidungen treffen muss, sieht sich permanent mit energierechtlichen Gesetzesänderung, einer Vielzahl unterschiedlicher Normen und neuen Verordnungen konfrontiert, die oft schwer verständlich und unüberschaubar erscheinen. Hier den Überblick zu behalten, ist insbesondere für Nicht-Juristen*innen, nicht immer einfach.

Im Mittelpunkt dieses online Seminars steht die Vermittlung von Grundlagen für energierechtliche Prinzipen und Zusammenhänge. Vertiefungen werden gemeinsam mit den Teilnehmenden gesetzt, welche spezifische Probleme aus ihrer Tätigkeit miteinbringen können. Mit diesem grundlegenden Verständnis für das Zusammenspiel der energierechtlichen Komponenten erhalten die Teilnehmenden ein Instrumentarium an die Hand, mit dem sie in ihrem Arbeitsalltagen energierechtliche Fragestellungen, Herausforderungen sowie Chancen und Risiken besser einschätzen können.

Inhalt

  • Zum Aufwärmen: Grundlagen des Rechts
  • Aufbau und wesentliche europäische und nationale Regelungen des Energiewirtschaftsrechts und angrenzender Rechtsbereiche
  • Rechtliche Anknüpfungspunkte der Energiemärkte und die Förderung aus EEG und KWKG
  • Vorgaben für die Entflechtung von Energienetz und Vertrieb
  • Betrieb und Finanzierung von Energieversorgungsnetzen aus rechtlicher Sicht
  • Neue Energiewelt: Flexibilität, Sektorenkopplung, Speicher und Wasserstoff – welche Regelungen weisen in die Zukunft?
  • Ausblick auf zukünftige Regulierung (etwa Umsetzung European Green Deal, Einführung nationaler Emissionshandel ab 2021)

Zielgruppe:

Kommunale Entscheidungsträger*innen, die in Ausübung ihrer politischen Mandate und / oder Gremienarbeit den Strukturwandel kompetent managen und solide (Grund)Kenntnisse im Energierecht erwerben möchten.

Ziel:

Teilnehmende lernen grundlegende praxisrelevante Methoden, Prinzipien und Strukturen des Energierechts kennen, um energierechtliche Herausforderungen in ihrem Tätigkeitsbereich einschätzen und bewerten zu können.

Umfang:

Jeweils 2 Tage zu 180 Minuten

Referenten:

Simon Schäfer-Stradowsky
Geschäftsführer des IKEM e.V.
Simon Schäfer-StradowskyIKEM e.V.
Jonathan Metz
Wissenschaftlicher Referent im Team Energierecht des IKEM
Jonathan MetzIKEM e.V.

Ort:

Online-Seminar

Abschluss:

Teilnahmebescheinigung der QUIRINUS Academy

Termine:

Termine auf Anfrage

Kosten:

auf Anfrage