ENERGIE. REGIONAL. SICHER.

Über Quirinus

QUIRINUS FORUM HEPPENDORF

Energiewende live erleben: Welche Auswirkungen hat die Energiewende? Wie sind Wirtschaft, Regionen und Menschen davon betroffen? Wie sieht die Zukunft aus? Kann nur ein Blick in die Glaskugel Antworten auf diese Fragen geben?
Im Forum Heppendorf (Elsdorf, Rhein-Erft-Kreis) blicken wir schon jetzt in die Zukunft – ohne Glaskugel. Wir gestalten mit innovativen Ideen, interdisziplinären Teams und klaren Fakten die Zukunft und die Energiewende.

Das QUIRINUS Forum in Heppendorf hat sich in den letzten Jahren zum deutschlandweit führenden Standort für regionale Energiesicherheit fortentwickelt – und das inmitten der Kulisse des Strukturwandels. Denn das Forum Heppendorf liegt im Rheinischen Revier, nur wenige Kilometer von der Abbruchkante des Braunkohletagebaus Hambach entfernt.

Das QUIRINUS Forum in Heppendorf ist eine zentrale, unabhängige, themenbezogene Anlaufstelle für Fach- und Führungskräfte sowie Entscheider aus Politik, Verwaltung, kommunalen Einrichtungen, von Netzbetreibern, Betreibern Kritischer Infrastrukturen und energiesensitiven Unternehmen. Hier können Sie sich

  • unabhängig informieren und Handlungsbedarfe ermitteln,
  • in Verbundprojekte frühzeitig einbringen und mit Lösungspartnern vernetzen,
  • das notwendige Fachwissen erschließen und
  • die Energiewende live im Reallabor erleben.

Das QUIRINUS PROJEKT

Im Quirinus-Projekt wurde die intelligente Vernetzung von Stromerzeugern und Verbrauchern im Live-Betrieb auf Herz und Nieren getestet.
In Zukunft wird die Energie nicht mehr von wenigen Großkraftwerken zur Verfügung gestellt. Die Energieversorgung bekommt im Rahmen der Energiewende einen mehr und mehr dezentralen Charakter. Je mehr Kraftwerke, die mit Atomkraft, Gas oder Kohle arbeiten, vom Netz genommen werden, desto wichtiger werden kleine und kleinste Anlagen, die erneuerbare Energien nutzen.

Das Quirinus-Projekt zeigt die Möglichkeiten, die sich aus der Digitalisierung des Netzes ergeben. So ist es möglich, viele kleine, dezentrale Stromerzeuger zu einem leistungsfähigen Flächenkraftwerk zu vernetzen.

Wer ist QUIRINUS?

Kurt Vetten
„Die Energieversorgung wird in Zeiten der Energiewende zunehmend dezentraler und volatiler, sodass wir vor neuen Herausforderungen stehen, um weiterhin Versorgungssicherheit gewährleisten zu können. Voraussetzung dafür ist ein intelligentes Energiemanagement, das regionale Infrastruktur, Versorgungssicherheit und technische Innovation miteinander verbindet. Wir sind stolz, zusammen mit namhaften Partner aus der Wirtschaft und Wissenschaft eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen für Ihre Energiesicherheit anbieten zu können.“
Kurt VettenGeschäftsführender Gesellschafter der SME Management GmbH
Dr. Stefan Röder
„In den letzten vier Jahren haben wir im Rahmen des QUIRINUS-Projekts entscheidende Erkenntnisse über die aus der Energiewende resultierenden Anforderungen an Industrie- und Gewerbeunternehmen sowie KRITIS-Betreiber gewonnen. QUIRINUS POWER setzt diese Erkenntnisse in die Praxis um, bietet Systemlösungen sowie Weiterbildungsangebote und sorgt mittels Überwachung und Steuerung dezentraler Flächenkraftwerke für eine regionale und sichere Energieversorgung.“
Dr. Stefan RöderGeschäftsführender Partner der SME Management GmbH